SSL Schlüsselfertig

Warum Sie ihre Website verschlüsseln sollten.

Wir empfehlen Ihnen klar zu einer SSL-Verschlüsselung Ihrer Website. In den meisten Fällen sprechen selbst die Kosten nicht mehr dagegen, da die SSL Zertifikate mittlerweile of kostenlos sind. Wir erklären Ihnen kurz, warum Sie das machen sollten und wie Sie am besten vorgehen.

Warum SSL?

Seit geraumer Zeit wird empfohlen, datenübertragende Websites, mit einem SSL Zertifikat zu verschlüsseln um somit eine sichere Übertragung für User und Seitenbetreiber zu gewährleisten. Vor allem bei Onlineshops ist dies seit langem bereits unumgänglich, da der User hier sensible Daten an den Shopbetreiber überträgt. Doch selbst bei einfachen Kontaktformularen in denen Name, Adresse und Telefonnummer übertragen werden ist eine SSL-Verschlüsselung in jedem Fall von Vorteil. Immerhin möchten Sie nicht nur Ihre Kontodaten, sondern auch Ihre Adresse sicher übertragen.

Darüber hinaus machen Sie Ihre Website sicherer für Angriffe von außen. Seit August 2014 propagiert auch Google die SSL Verschlüsselung und gibt klare Zeichen dass es einem besseren Ranking in der Suchmaschine dienlich ist. Das ist zwar nur einer von über 200 Faktoren aber man ist damit immerhin einen Schritt weiter.

Wie richte ich die Verschlüsselung ein?

Früher musste man sich ein SSL Zertifikat kaufen / mieten (jährlich bezahlen) und dies dann umständlich bei seinem Webhosting-Provider einbinden um die Zertifikate für bestimmte Domains nutzen zu können. Inzwischen bieten Ihnen die meisten großen Provider wie 1&1 oder Strato ein solches SSL Zertifikat für mindestens eine Domain kostenlos mit an. Warum also nicht zugreifen? Wir empfehlen Ihnen daher, einmal zu in Ihrem Webhostin-Paket zu prüfen ob ihr Provider SSL kostenfrei anbietet. Falls ja, sollten Sie dies aktivieren.

Gerne helfen wir Ihnen auch dabei die SSL Verfügbarkeit bei Ihrem Provider zu prüfen und einzurichten. Je nach Aufbau Ihrer Website (ob z.B. mit oder ohne Content Management System und wenn ja welches ist installiert) ist die notwendige Anpassung nicht mehr sehr aufwändig, wenn man das Zertifikat beim Provider erst einmal aktiviert hat.

Wie erkenne ich eine verschlüsselte Website?

Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Adresszeile Ihres Browsers. In den meisten Fällen wird ihnen die SSL-Verschlüsselung anhand eines Schloss-Symbols vermittelt, ob die Website verschlüsselt ist oder nicht. Dies erkennen Sie in der Regel wie folgt:

Warnung des Browsers bei fehlendem SSL Zertifikat. Die Website gilt aus heutige Perspektive streng genommen als unsicher.

Das grüne Schloss und die kennzeichnung „https“ vor ihrer Domain zeigt ein gültiges SSL Zertifikat. Auf diesen Internetseiten surfen Sie sicher und auch Google bevorzugt diese verschlüsselte Übertragung!