E-Mail Einrichtung – IMAP oder POP3?

Welches Protokoll soll ich bei der Einrichtung meiner Mail Adresse verwenden?

Beim Posteingang haben Sie die Möglichkeit den Mail-Account über das Protokoll IMAP oder POP3 einzurichten.

Hier zeigen wir Ihnen den Unterschied:

POP3

Stellen Sie sich vor Sie haben eine herkömmlichen Briefkasten in dem Post liegt. Sie gehen hin, holen die Post raus und nehmen sie zum lesen mit in die Wohnung. Der nächste der an den Briefkasten geht findet den leer vor da die Post ja schon mit genommen wurde.

Wenn Sie also Ihre E-Mails nur an einem Gerät abholen dann können Sie Ihren Account mit dem POP3 Protokoll einrichten!

Der Vorteil:
Der Mail-Server braucht nicht viel Speicherplatz da alle Mail die Sie auf Ihr Endgerät (Laptop, PC, …) runter laden nicht mehr auf dem Server liegen.

Der Nachteil:
Wenn Sie die E-Mails doch auf einem anderen Endgerät (z.B. Smartphone) benötigen, werden die Mail auf beiden Geräten nicht synchron gehalten und alles was auf dem Laptop bereits geladen wurde taucht auf dem Handy nicht mehr auf und umgekehrt.

Weitere Information zu POP3 (externer Link)

IMAP

Stellen Sie sich vor Sie haben eine herkömmlichen Briefkasten in dem Post liegt. Sie gehen an den Briefkasten, holen die Post raus, öffnen die Briefe und lesen sie am Briefkasten. Danach legen Sie diese wieder rein. Jeder der nach Ihnen zum Briefkasten geht kann die gleiche Post lesen und sieht auch was schon geöffnet ist.

Wenn Sie also mehr als ein Endgerät nutzen um Ihre Mails zu lesen (Laptop und Smartphone) dann sollten Sie das IMAP Protokoll benutzen.

Der Vorteil:
Auf jedem Endgerät sehen Sie alle Mails da diese immer auf dem Server verfügbar bleiben bis Sie diese löschen oder woanders sichern.

Der Nachteil:
Der Server benötigt unter Umständen viel Speicherplatz da alle Mail auf den Server bleiben. Der kann natürlich auch irgendwann „volllaufen“ und dann können Ihnen keine E-Mails mehr zugestellt werden.

Detaillierte Informationen zu IMAP (externer Link)

Fazit zu IMAP oder POP3

Bei den meisten Providern gibt es genügend Speicherplatz für die jeweiligen Mail Accounts. Wenn das der Fall ist sollten Sie das IMAP Protokoll für den Posteingang wählen. Wenn der Speicherplatz sehr begrenzt ist, und Sie nur ein Endgerät besitzen mit dem Sie die E-Mails abholen sollten Sie das POP3 Protokoll verwenden.

Tipp:

Sollten Sie die Mails auf mehreren Endgeräten synchron halten wollen und trotz einem begrenzten Speicherplatz, dann richten Sie die dem Account mit IMAP ein und schieben alle Mails die bearbeitet sind in eigene Ordner die nicht auf dem Server liegen.